_______________________________________________________________________________________________________

 

Wer wir sind

Bonn Sangha 2013


Wir stehen in der Tradition der Karma Kagyü Linie, einer der vier großen Schulen des tibetischen Buddhismus. Diese lehrt den Diamantweg, der zur höchsten Sichtweise des Buddhismus befähigt. Er zielt auf die Entwicklung von Klarheit und Selbständigkeit in der heutigen Welt. Im Vordergrund stehen bei uns die Meditation, die Lehrer-Schüler-Verbindung sowie die Anwendung von Buddhas Mitteln im Alltag.
Das Buddhistische Zentrum Bonn wurde 1989 gegründet. Wir sind eines von mehr als 600 buddhistischen Zentren in 53 Ländern der Welt (Stand 2011) die seit 1972 von Lama Ole Nydahl im Auftrag des 16. Karmapa weltweit gegründet wurden. Die Zentren sind demokratisch aufgebaut und in Deutschland in gemeinnützigen Vereinen regional zusammengeschlossen.

Die Zentrumsarbeit wird durch Freundschaft und Idealismus ermöglicht. Sie wird ehrenamtlich getragen von Leuten, die ihren familiären, beruflichen und gesellschaftlichen Verantwortungen nachkommen.

„Wer an sich denkt, hat Schwierigkeiten. Wer an andere denkt, hat Aufgaben.“

(Lama Ole Nydahl)
Bonn Sangha 2013

_______________________________________________________________________________________________________

Was wir anbieten


Unser Angebot richtet sich an im Leben stehende, selbständige Menschen und umfasst gemeinsame Meditationen, Vorträge und Kurse. Es ermöglicht, die zeitlosen Mittel des Buddhismus kennen zu lernen und im eigenen Leben praktisch zu nutzen. Die regelmäßigen Veranstaltungen sind kostenlos und stehen allen Interessierten offen.
Ein guter Termin, um uns kennen zu lernen, ist der Donnerstagabend. An diesem Informationsabend gibt es grundlegende Informationen zum Buddhismus, speziell zum Diamantweg der Karma Kagyü Linie, sowie eine angeleitete Meditation.

Natürlich seid Ihr auch zu allen anderen Terminen herzlich bei uns willkommen!

FAQ's Bonn

>Wie gestaltet sich der Info-Abend am Donnerstag?

Ab 19.30 Uhr gibt es einen kurzen Einführungsvortrag über Buddhas Lehren und Diamantwegs-Meditation.
Ein erfahrenes Mitglied des Bonner Zentrums wird dabei auch gern auf Eure Fragen eingehen.

Ab 20.15 Uhr besteht dann die Möglichkeit zu einer angeleiteten Meditation auf den 16. Karmapa mit den Freunden des Bonner Diamantwegszentrums (ca. 20-30 Minuten).
Anschließend setzen wir uns gern noch zu einem netten Gespräch zusammen.

>Wie ist das Bonner Diamantwegszentrum e.V. organisiert?

Unsere Gemeinschaft basiert auf Freundschaft und Austausch. Wen der Diamantweg berührt, der kann gerne Mitglied in unserem Verein werden.

Dies ist aber keine Voraussetzung, um an unseren gemeinsamen Meditationsabenden am Dienstag, Donnerstag um 20 Uhr und Freitag um 19.00 Uhr teilnehmen zu dürfen

>Muss ich irgendetwas mitbringen?

Ob Sitzkissen oder Stühle wir sind bestens vorbereitet. Außer etwas Neugierde und Offenheit müsst Ihr nichts mitbringen.

>Wie finde ich zu euch?

Unsere Stelle befindet sich direkt am Bonner Marktplatz, Hausnummer 31, zwischen Apotheke und Eisdiele (im Winter Lebkuchenhaus).

Ob mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Haltestelle Uni/Markt) oder mit dem Fahrrad, wir sind leicht zu erreichen. Unsere Räume sind im 2.Stock.

Buddhistisches Zentrum Bonn Wegweiser

 

Buddha Bonn Buddhismus